Xbox-Chef Phil Spencer sagt, Microsoft werde mit Entwicklern über die Wiederbelebung älterer Activision Blizzard-Franchise sprechen

Xbox-Chef Phil Spencer sagt, Microsoft werde mit Entwicklern über die Wiederbelebung älterer Activision Blizzard-Franchise sprechen

Januar 21, 2022

Game

Beschreibung Xbox-Chef Phil Spencer sagt, Microsoft werde mit Entwicklern über die Wiederbelebung älterer Activision Blizzard-Franchise sprechen

Guitar Hero Activision Blizzard Xbox Microsoft

Phil Spencer, CEO von Microsoft Gaming, der gleichzeitig Leiter von Xbox ist, hat bekannt gegeben, dass Xbox mit Entwicklern von Activision Blizzard über die Arbeit an ruhenden Franchise-Unternehmen sprechen wird.

Diese Nachricht kommt über ein neues Interview mit Spencer von der Washington Post, in dem er seine Aufregung über die IP enthüllt, die Microsoft nach Abschluss der Übernahme von Activision Blizzard jetzt nutzen kann. Er erwähnt ausdrücklich King’s Quest, Guitar Hero und sogar HeXen, ein lang ruhiges Activision Blizzard-Franchise, das im Grunde ein Rechtschreibspiel aus der ersten Person ist.

Spencer sagte gegenüber der Washington Post: „Wir hoffen, dass wir mit ihnen zusammenarbeiten können [Activision Blizzard-Entwickler], wenn der Deal abgeschlossen wird, um sicherzustellen, dass wir über Ressourcen verfügen, um an Franchise-Unternehmen zu arbeiten, die ich seit meiner Kindheit liebe und die die Teams wirklich wollen.”

„Ich freue mich auf diese Gespräche“, sagte er. „Ich denke wirklich, es geht darum, Ressourcen hinzuzufügen und die Fähigkeiten zu erhöhen.”

Spencer machte sich auch Sorgen um Technologieunternehmen, die traditionell nicht mit Spielen in den Weltraum verbunden sind.

„Sie [Nintendo] haben eine lange Geschichte in Videospielen“, sagte Spencer. „Nintendo wird auf lange Sicht nichts tun, was das Spielen schädigt, weil das das Geschäft ist, in dem sie sich befinden.“. Sony ist das gleiche und ich vertraue ihnen … Valve ist der gleiche Weg. Wenn wir uns die anderen großen Technologie-Konkurrenten für Microsoft ansehen: Google hat Suche und Chrome, Amazon hat Shopping, Facebook hat soziale, all diese großen Verbraucherunternehmen … Die Diskussion, die wir intern geführt haben, wo diese Dinge für diese anderen Technologieunternehmen wichtig sind, wie viele Verbraucher sie erreichen, Spielen kann das für uns sein.“Ich denke, wir haben eine einzigartige Sichtweise, bei der es nicht darum geht, wie alles auf einem einzelnen Gerät oder einer einzelnen Plattform laufen muss“, fuhr er fort. „Dies war der eigentliche Wendepunkt für uns, Spiele als Verbraucherchance zu betrachten, die ähnliche Auswirkungen auf Microsoft haben könnte wie einige dieser anderen Verbraucherunternehmen für andere große Technologiekonkurrenten. Und es war großartig, die Unterstützung zu sehen, die wir von der Firma und dem Vorstand erhalten haben.”

Lesen Sie das gesamte Interview der Washington Post. Lesen Sie danach über die erstaunliche Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft in Höhe von 68,7 Milliarden US-Dollar und sehen Sie sich dann an, wie sich dieser Preis gegen andere Akquisitionen von Videospielen auswirkt. Lesen Sie danach, warum ein Game Informer-Editor glaubt, dass Sony und PlayStation heute mehr denn je einen Game Pass-Konkurrenten brauchen.

[Quelle: The Washington Post]

Welche ruhenden Activision Blizzard-Franchise-Unternehmen hoffen Sie, dass Microsoft und Xbox wiederbelebt werden?? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

.

AUCH INTERESSANT

Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.